iapp-logo_dtl
PSYCHOSOMATIK

Der Körper als Wechselbeziehungsmodell

In dieser interdisziplinären Weiterbildungsreihe geht es um die vielfältigen und oft sehr komplexen Zusammenhänge zwischen psychischen Störungen und physischen Erkrankungen.

Was ist Psychosomatik?

Die Psychosomatik ist das Gebiet der Medizin, das sich mit den Einflüssen der Seele auf den Körper befasst. Dies ergibt sich bereits aus der Wortherkunft. Das Wort Psychosomatik setzt sich aus zwei griechischen Worten "Psyche" und "Soma" zusammen. Psyche heißt Seele, Hauch, Atem und Soma bedeutet Körper oder Leib.

Gerade in der heutigen Zeit ist es immer dringlicher geworden, die psychosomatischen Hintergründe einer Erkrankung zu erkennen, um dem oft unter sehr hohem Leidensdruck stehenden Patienten umfassende medizinische, psychologische und psychosoziale Therapie und Unterstützung zukommen zu lassen.

Auf die Medizin übertragen, versucht die Psychosomatik den Einfluss des Seelischen auf die Entstehung und den Ablauf körperlicher Erkrankungen zu studieren. Sie behauptet, dass eine große Zahl von körperlichen Veränderungen nur dann verständlich werden, wenn sie gleichzeitig vom Seelischen, dem Erleben her betrachtet werden. Das bedeutet nicht, den Körper weniger sondern nur die Seele mehr zu erforschen, als dies bisher in der medizinischen Praxis der Fall gewesen ist.

Zwar dürfen Sie z.B. als Psychologischer Berater/in weder psychotherapeutisch noch medizinisch aktiv werden, die hier behandelten Aspekte ermöglichen Ihnen jedoch ein tieferes Verständnis für Ihre Klienten und eine Einsichtnahme in die Eingebundenheit jedes einzelnen Menschen in seinem gesamten bio-psycho-sozialen Verbund.

Sie lernen psychosomatische, somatoforme und chronische Erkrankungen in ihrer Bedeutung korrekt einzuschätzen, um gegebenenfalls sofortige psychologische und/oder medizinische Hilfe für den Betroffenen veranlassen zu können.

Inhalte / Schwerpunkte

• Modelle der Psychosomatik von S. Freud bis N. Peseschkian
• Merkmale der gesunden Persönlichkeit
• Psychosomatische Anamnese, Diagnostik und Behandlung
• Schmerzsymptomatik
• Psychosomatische Erkrankungen
• "Krankheit" in den einzelnen Energiekörpern
• (Auto-)Suggestion nach Couè

–> Hier geht's weiter zur "Medizinischen Hypnose"


"Am 21.07.06 habe ich mein Fernstudium zum Psychologischen Berater IAPP mit Erfolg beendet. Möchte mich an dieser Stelle für das sehr interessante Studium bedanken, es hat mich persönlich geprägt. Danke!"

R. Meier aus Poley